Planung und Umsetzung naturnaher Grünflächen

Planung und Umsetzung naturnaher Grünflächen

22. Oktober 2019

Die Teilnehmer erfahren, was für das Anlegen und Pflegen von Naturnahe Frei- und Grünflächn spricht, was es bei der Planung neuer Grünflächen zu beachten gilt und welche Instrumente helfen, ökologisch und ästhetisch überzeugende Ergebnisse zu erzielen. Der Kurs fördert die Vernetzung der regionalen Akteure.

Natur, Symbolbild.
Quelle: 
Heidelbergerin, Pixabay, Gemeinfrei

Natur, Symbolbild.

Die Planung der naturnahen Pflege von Grünflächen ist für viele Gemeinden Neuland. Wiesen, Ruderalflächen, Strassenränder; jeder Flächentyp benötigt individuelle Planung und Pflegemassnahmen.

Welche Fläche muss wie geplant werden? Wo lässt sich Zeit und Geld sparen und wo investiert man mit gutem Grund mehr? Neben der Beantwortung dieser Fragen erhalten die Teilnehmer viele nützliche Tipps für das Planen neuer Grünflächen. Sie erkennen das Potenzial verschiedener Flächen und wissen, wie sie gegenüber der Bevölkerung kommunizieren und argumentieren.

Die Teilnehmer lernen anhand verschiedener Beispiele und praktischer Übungen, wie naturnahe Grünflächen geplant werden und wie Sie den Siedlungsraum noch attraktiver und ökologischer gestalten können.

Weitere Informationen:

22
Okt.
22. Oktober 2019

Kosten:

  • Nichtmitglied von Push CHF 490
  • Mitglied Pusch CHF 370
  • Gemeinden aus dem Kanton St. Gallen CHF 100
  • Mitglied Schweizerischer Gemeindeverband CHF 410

Zielpublikum: Verwaltungsangestellte, Behörden- und Kommissionsmitglieder, Werkhofleiter und Personen, die für die Planung von Grünflächen auf dem Gemeindegebiet zuständig sind.

 

 

 

    genauer Treffpunkt noch offen
    -
    7320 Sargans
    Schweiz