Klimaanpassung in Städten und Gemeinden

Klimaanpassung in Städten und Gemeinden

27. August 2019

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) veröffentlichte letzten Herbst eine Studie mit dem Titel «Hitze in Städten. Grundlagen für eine klimaangepasste Stadtentwicklung». Resultate aus der Studie werden an diesem Kurs vorgestellt.
 

Stadt, Symbolbild.
Quelle: 
Christophe Schindler, Pixabay, Gemeinfrei

Stadt, Symbolbild.

Der schöne und heisse Sommer 2018 hat gezeigt, wie uns der Klimawandel in Zukunft treffen könnte. Die Anpassung an die Auswirkungen, insbesondere an die Hitze und Tdie rockenheit wird immer wichtiger.

Gleichzeitig sind naturnahe Grünflächen für die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Menschen von zentraler Bedeutung und ganz nebenbei auch ein Gewinn für die Biodiversität. Im stark versiegelten  Siedlungsraum regulieren Grünflächen das Mikroklima.

Im Vortag werden die Planung, die Ausgestaltung und die Bewirtschaftung der Grün- und Freiflächen im Siedlungsraum in dieser Schulung thematisiert. Es werden praktische Beispiele aufgezeigt, Hilfsmittel und Hilfestellungen erläutert, wie Städte und Gemeinden aktiv werden können. (mgt/jod)

Weitere Informationen:

27
Aug.
27. August 2019

Zielgruppe:

  • Exekutiv- und Kommissionsmitglieder aus Städten und Gemeinden
  • Verwaltungs-Mitarbeitende 
  • Energiestadt-Beratende

Kosten:

  • Kursteilnehmer kostenlos: 0.-

Alte Mühle Langenthal
Mühleweg 23
4900 Langenthal
Schweiz