Infra-Event: Grabenloses Bauen

Infra-Event: Grabenloses Bauen

26. Juni 2019

Moderne No-Dig-Technologien stellen eine echte Alternative zu dem traditionellen Rohrleitungsbau dar. Die grabenlosen Bauweisen bieten nicht nur wirtschaftliche Vorteile. Verbindungen direkt und unterirdisch zu erstellen, entlastet die Umgebung von Emissionen.

Quelle: 
infra-suisse.ch

Der Infra-Event Grabenloses Bauen bietet einen Einblick in die aktuellen Möglichkeiten der verschiedenen Verfahren grabenlosen Bauens. Er richtet sich an Fachpersonen im Tiefbau von kommunalen und kantonalen Tiefbauämtern, Stromnetzbetreibern, Wasserversorger, Kläranlagen sowie Bauunternehmungen und Planungs- oder Geotechnikbüros.

Preis und Leistungen

CHF 160.- pro Person (Mitglieder von Infra Suisse CHF 100.-) für die Teilnahme am Infra-Event und an der Baustellenbesichtigung, eine Kursdokumentation mit den Präsentationen, Pausenverpflegung und Mittagessen. Die Preise verstehen sich exkl. MWST.

Weitere Informationen

26
Juni
26. Juni 2019

Die Referate

Techniken und Verfahren im grabenlosen Bauen
Dr. Stefan Moser, Basler & Hofmann AG, Dozent für Bauverfahren ETH Zürich
 

Wo lohnen sich grabenlose Bauverfahren?
Armand Bosonnet, Leiter Tiefbauamt Stadt Winterthur
 

Ein Tunnel für die Hochspannung
Guido Meier, Braumann Tiefbau AG, Neuhausen am Rheinfall
 

Grabenlose Baustellen richtig projektiert
René Moser, Locher Ingenieure AG, Zürich
 

Gesteuerte Horizontal-Bohrung (HDD)
Peter Schenk, Schenk AG Heldswil
 

Projektstand «ERZ Wärmeversorgung Zürich-West»
Philipp Kohlschreiber, Implenia Schweiz AG, Zürich
 

> Besichtigung Baustelle «ERZ Wärmeversorgung Zürich-West»

Reformierte Kirche Zürich Paulus
Scheuchzerstrasse 182
8057 Zürich
Schweiz