Zweistreifige Kreisel – Ja, aber wie?

Zweistreifige Kreisel – Ja, aber wie?

01. - 15. März 2017

Die Ausgestaltung von Kreiseln hat in erster Linie den Anspruch hoher Strassenverkehrssicherheit und Gewährleistung der Leistungsfähigkeit. Da sich die Wahl der Abmessungen in der Praxis meistens an den gegebenen Platzverhältnissen orientiert, wurde eine Vielfalt von kleinen bis grossen ein- und zweistreifigen Kreiselanlagen realisiert.

Einerseits wurden bei beengten Platzverhältnissen hinsichtlich der nötigen Abmessungen Kompromisse eingegangen, wie Kreisel mit zweistreifigen Einfahrten, aber einstreifiger, überbreiter Kreisfahrbahn oder Minikreisel. Andererseits entstanden bei nahezu unbeschränkten Platzverhältnissen ein- und zweistreifige Kreisel mit ausgeprägt grosszügigen Abmessungen in Bezug auf Aussendurchmesser, Fahrstreifenbreiten und Übersichtlichkeit.

Der Kurs findet an vier verschiedenen Kurstagen statt:

1. Kurstag, 1. März 2017

2. Kurstag, 3. März 2017

3. Kurstag, 10. März 2017

4. Kurstag, 15. März 2017

Wo:

Geschäftsstelle VSS
(Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute)
Sihlquai 255, 8005 Zürich

Voraussetzungen:

Ingenieure mit HS- oder FHS-Ausbildung und Verkehrsfachleute mit gleichwertiger Ausbildung, mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung auf den Gebieten Verkehrstechnik, Projektierung, Ausgestaltung und Betrieb von Strassenverkehrsanlagen (Knoten).

Weitere Informationen finden Sie hier (Kurs-Nr. 17)

Zürich

01
Mär
01. - 15. März 2017