Performance-Gap im Schweizer Gebäudepark

Performance-Gap im Schweizer Gebäudepark

07. April 2017

Die Energiestrategie 2050 verfolgt das Ziel, den Energieverbrauch drastisch zu senken. Grosses Potenzial liegt dabei im Gebäudebestand, der für über 40 % des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen verantwortlich ist. Dank innovativen Technologien lässt sich die Energieeffizienz in Wohn-, Büro- und Industriegebäuden im Prinzip massiv steigern.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass die geplanten Effizienzwerte in der Praxis, insbesondere bei Mehrfamilienhäusern, nicht erreicht werden. Das ist ernüchternd und eine Herausforderung für die ganze Branche. Dieser Performance-Gap – die Differenz zwischen den Zielgrössen aus der Planung und den Messwerten im Betrieb – zeigt ein grosses Potenzial für Energieeffizienz, das es nun rasch zu erschliessen gibt.

Der Workshop in Luzern diskutiert das topaktuelle Thema an konkreten Projekten und gemeinsam mit den Leadern aus den relevanten Disziplinen. Die entscheidenden Fragen: Mit welchen Konzepten und Technologien gelingt es, die Performance im System zu verbessern? Wie setzen wir die richtigen Anreize? Welches sind die Strategien der Schweizer Labels und Institutionen? Was können wir von Simulation, Monitoring, Benchmarking, Big Data und BIM erwarten? Und von welchen guten Beispielen können wir lernen?

Wann:

7. April 2017, 13.15 bis 16.45 Uhr

Wo:

Hochschule Luzern
Soziale Arbeit
Inseliquai 12B
Auditorium
6005 Luzern

Weitere Informationen finden Sie hier
 

 

Luzern

07
Apr
07. April 2017