Grosse Holzbauprojekte: Chancen und Risiken

Grosse Holzbauprojekte: Chancen und Risiken

11. März 2016

Persönlichkeiten aus der Baubranche ermöglichen im Dialog Einglicke in die spezifischen Planungs-, Ausführungs- und Nutzungsbedürfnisse beim Holz- und Hybridbau.

Es diskutieren:

Heinz Aeberli, Leiter Planung und Bau der Familienheim-Genossenschaft Zürich

Urs Luedi, Dipl. Architekt ETH/HTL/SIA, Inhaber Luedi Architekten GmbH, Biel

Urs Christian Luginbühl, Dipl. Ing. HTL Holzbau, Leiter TK VGQ, Inhaber Ingenieurbüro für Holzbau, Biel

Thomas Rohner, Holzbauingenieur FH, Prof. für Holzbau und BIM, Leiter Fachschaft Holz, BFH-AHB

Sibylle Thomke, Dipl. Arch. MSAAD/SIA, Inhaberin SPAX GmbH, Strategische Planung + Architektur, Biel

Moderation: Andreas Hurst, Dr. sc. techn./dipl. Ing. ETH, Leiter Abteilung Bachelor Holz und CAS Bauen mit Holz

Sie diskutieren die Argumente, die im Zuge eines verstärkten Umweltbewusstseins, der liberalisierten Brandschutzvorschriften und des Building Information Managements (BIM) für und gegen den neuen Trend zu grösseren Bauprojekten in Holzbauweise sprechen.

Anmeldeschluss: 9. März

Berner Fachhochschule, Biel

11
Mär
11. März 2016