Neue Perspektiven in der Siedlungsentwässerung

Neue Perspektiven in der Siedlungsentwässerung

19. Februar 2015

Bei der Planung, Ausführung und dem Betrieb von Anlagen der Siedlungsentwässerung hat der Grundwasserschutz einen hohen Stellenwert. Oft sind sich Planer und Betreiber nicht bewusst, welche Risiken nicht sachgerecht ausgeführte Entwässerungsanlagen zur Folge haben. Das Grundwasser ist die Quelle der Trinkwasserversorgung. Es darf keinesfalls durch verschmutztes Abwasser beeinträchtigt werden.

Die Tagung hat zum Ziel die Teilnehmenden zu sensibilisieren und mit der Problematik des Grundwasserschutzes vertraut zu machen. Versickerungsanlagen dürfen das Grundwasser nicht gefährden; Schadstoffe die mit dem Regenwasser abfliessen müssen zurückgehalten und dürfen nicht unbehandelt in den Boden eingeleitet werden. Mängel bei der Bauausführung können diese Ziele in Frage stellen. Deshalb ist der Wahl der Bauteile und dem Grabenbau entsprechend Beachtung zu schenken. Kontrollen mittels Dichtheitsprüfung sind Teil der Qualitätssicherung.

Weitere Informationen: www.bauundwissen.ch

Berner Fachhochschule, Burgdorf

19
Feb
19. Februar 2015