Einführung in das Verfahren der Testplanung

Einführung in das Verfahren der Testplanung

23. März 2015

Der vom SIA organisierte Kurs zeigt auf, worum es bei dem Verfahren der Testplanung geht und stellt die entsprechenden theoretischen Grundlagen anhand von Beispielen vor.

Unübersichtliche, komplexe räumliche Konfliktsituationen mit vielen Beteiligten, schwierige raumplanerische und/oder bauliche Fragestellungen oder Situationen, bei denen die üblichen Planungsinstrumente wie Rahmen- oder Sondernutzungsplan zu kurz greifen sind Kandidaten für ein Testplanungsverfahren. Ziel einer Testplanung ist es, für die Raumentwicklung oder grössere Bauvorhaben in Konkurrenz unterschiedliche Ideen „einzufangen“, durch Fachleute beurteilen zu lassen und anschliessend Empfehlungen an die Behörden zu erarbeiten. Dabei stehen für einmal nicht nur die Ästhetik des Gebäudes und die guten Wohnungsgrundrisse im Zentrum, sondern überzeugende mehrheitsfähige Projekte, die den öffentlichen Raum gestalten, die Quartierdimension einbeziehen, sich nach den Spielregeln der Raumplanung richten und sich der raumplanerischen Verfahren und Instrumente bedienen.

Weitere Informationen: www.sia.ch

 

Zürich

23
Mär
23. März 2015