Bauprodukteverordnung der EU

Bauprodukteverordnung der EU

25. Oktober 2013
Der Kurs zeigt die Bauproduktenverordnung der EU Nr. 305/2011 vom 9. März 2011ersetzt die bisherige Bauproduktenrichtlinie. Sie ist seit dem 1.7.2013 in Kraft und gilt  unverändert in allen Mitgliedsländern der EU. Die Schweiz ist daran, die Bauprodukteerlasse entsprechend anzupassen (in Kraftsetzung evtl. 2014). Dies ist notwendig, um das Mutual Recognition Agreement  aufrechtzuerhalten.

 

Im Kurs werden die neue Bauprodukteverordnung der EU und die revidierten schweizerischen Bauprodukteerlasse vorgestellt. Die Referenten zeigen auf, welche Veränderungen beachtet werden müssen.

www.bauundwissen.ch

Wildegg

25
Okt
25. Oktober 2013