Structuring Space

Structuring Space

11. August - 05. September 2011
Was bedeutet Raum? Wie wird er strukturiert und wie gehen Künstler und Architekten damit um? Darum geht es in der aktuellen Ausstellung des Artfoyers Cavigelli in Zürich.
 
Tobias Kraus / Artfoyer Cavigelli
 
Kunst und Architektur teilen zwei Fähigkeiten: einerseits Raum zu strukturieren und andererseits das Bewusstsein für Raum zu erweitern. Um dieses Thema geht es in der Ausstellung „Structuring Space“ im Zürcher Artfoyer Cavigelli. Zeichnungen, Fotografien, Videos und Modelle sollen Gemeinsamkeiten von Architekten und Künstlern aufzeigen, bezüglich der Art und Weise, wie sie mit dem Raum umgehen. Mit von der Partie sind dabei Cavigelli Architects, Michael Eul, Federica Gärtner, Christiane Haase, Kraus Schönberg Architects, Ioana Marinescu, Andrei Margulescu, Delia Popa sowie Cannelle Tanc.
 
Das Artfoyer Cavigelli ist ein nichtkommerzieller Kunstraum und versucht eine interdisziplinäre Annäherung an die Kunst sowie eine Gemeinschaft von lokalen und internationalen Kunst- und Kulturschaffenden sowie Architekten aufzubauen. Die Ausstellungen stehen immer in Zusammenhang mit politischen Themen wie Globalisierung, Migration, Stadtveränderungen und dem Wandel der Bedeutung von Heimat und Zugehörigkeit. Das Artfoyer will sowohl ein Fachpublikum als auch ein breites Laienpublikum anzusprechen. Unterstützt wird es vom Cavigelli Architektur Studio und geleitet von der Kuratorin Anca Sinpalean. (mai/mgt)
 
Weitere Informationen unter www.artfoyer.org
 
 
 
 

Atrtfoyer Cavigelli

11
Aug
11. August - 05. September 2011