Bearbeitung belasteter Standorte

Bearbeitung belasteter Standorte

18. Januar 2011
Etwa 40–50‘000 belastete Standorte existieren in der Schweiz, die untersucht werden müssen.
 
Dies führt u.a. zu finanziellen Belastungen der Eigentümer. Je nach Ergebnis sind weitere Abklärungen notwendig. Im Rahmen der Veranstaltung wird zuerst auf die gesetzlichen Grundlagen eingegangen und wie diese von öffentlichen Bauherren umgesetzt werden. Aus Sicht eines Ingenieurbüros wird die wirtschaftliche Umsetzung der Vorschriften aufgezeigt. Von einem Vertreter eines Umweltlabors werden die analytischen Methoden vorgestellt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden auch die Grenzwerte in Zusammenhang mit der Messgenauigkeit diskutiert.
 
Abschliessend werden die heutigen Entsorgungswege für belastete Materialien präsentiert und am Beispiel eines grossen Bauvorhabens die Anforderungen und Änderungen der gesetzlichen Regelungen aufgezeigt sowie die Massnahmen dargestellt, die getroffen wurden, um eine umweltgerechte und kostengünstige Lösung zu finden.
 
 

Bau und Wissen, Wildegg

18
Jan
18. Januar 2011