Ökologisch bauen, sanieren und modernisieren

Ökologisch bauen, sanieren und modernisieren

20. Januar 2010
Um unsere Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen, sind wir dazu angehalten, umweltbewusst, nachhaltig und energieeffizient zu bauen. Ein grosser Energiebedarf liegt in den Liegenschaften, die zum Grossteil den Minergiestandard nicht erfüllen. Bund und Kantone unterstützen neu die Finanzierung ökologischer Bauten sowie die Sanierung von Altbauten zur Steigerung der Energieeffizienz. Die Tagung stellt die unterschiedlichen Minergietypen mit ihren Anforderungen an Gebäudehülle, Fenster und Gebäudetechnik für Neu- und Altbauten vor. Es wird auf unterschiedliche Sanierungsstrategien mit Einbezug der erneuerbaren Energien sowie auf die spezielle Wärmedämmung bei Fenstern eingegangen. Dank vorfabrizierter wärmedämmender Bauteile erfolgt der Umbau schnell und kostengünstig. Doch nicht jeder wärmedämmende Baustoff ist ökologisch. Die Dämmstoffspiders veranschaulichen, welcher Dämmstoff wirklich nachhaltig ist (Produktion – Lebensdauer – Entsorgung). Weiterhin werden erneuerbare Energiesysteme wie Pelletheizungen und Wärmepumpen, welche die Energie aus der Luft und dem Erdreich ziehen sowie solche, die in Kombination mit Solarthermie im Ein- und Mehrfamilienhaus, sowie in grösseren Gebäudekomplexen eingesetzt werden, vorgestellt.
 
 
[[GoogleMap]] 

Wildegg, AG

20
Jan
20. Januar 2010