Schwellenloser Zugang zu einer Wohnung. (Bild: Procap)
Anzeige

Online-Börse für rollstuhlgängige Wohnungen


19.04.2017

Die Behindertenorganisation Procap hat eine Online-Plattform aufgebaut, auf der rollstuhlgängige Wohnungen gesucht und auch inseriert werden können. Sie soll dazu beitragen, unnötige Rückbauten bereits angepasster Wohnungen zu vermeiden.

In der Schweiz leben rund 1,6 Millionen Menschen mit einem Handicap. Sie sind auf rollstuhlgängig umgebaute Wohnungen angewiesen. Die Suche gestaltet sich allerdings schwierig, richten sich die gängigen Immobilienportale doch nach Menschen ohne Behinderung. Ausserdem müssen Wohnungen, die rollstuhlgängig umgebaut wurden, beim Auszug häufig wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

Um dies zu vermeiden, hat die Behindertenorganisation Procap eine spezialisierte Wohnungsbörse lanciert. Wie es in einer Mitteilung heisst, können Menschen mit Handicap dort nach geeigneten Wohnungen suchen, Mietgesuche formulieren oder Inserate für die Wiedervermietung ihrer rollstuhlgängigen Bleibe schalten. «Dabei können sie bedürfnisgerechte Vorgaben für Ort, Preis, Grösse oder Kategorie festhalten», schreibt Procap über die kostenlose Plattform. Die Institution hat sechs Minimalanforderungen für die Rollstuhlgängigkeit von Wohnbauten erarbeitet. Sie umfassen die Minimalgrössen von Bad, Gang, Türen und Lift sowie den stufenlosen Zugang. «Diese Kriterien werden bei der Wohnungsbörse berücksichtigt und gekennzeichnet.» (mt/pd)