Pfauenfeder, Symbolbild (Clare Ann, Flickr, CC)
Anzeige

Im aktuellen Baublatt: Federleichte Brücken und gewichtige Kunst


19.05.2017

In der aktuellen Ausgabe des Baublatts sind Baumaterialien und Bauverfahren das Schwerpunktthema. Dabei geht es etwa um eine federleichte Brücke und um ein Kunst-am-Bau-Projekt, das unter anderem aus Asphaltstücken besteht.

Schichten der Schweiz: Am Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) entsteht Kunst am Bau der besonderen Art: ein Monolith, gefüllt mit allerlei Material aus dem ganzen Land. Erze, Hölzer und sogar Asphaltstücke werden in den Betonquader eingegossen. Dann wird er auf allen vier Seiten angeschnitten, sodass das Verborgene wieder sichtbar wird.

Eine federleichte Betonplatte: Seit sechs Jahren entwickelt ein Forschungsteam Betonplatten, die mit vorgespanntem Carbon bewehrt sind. Mit der Sanierung der Eulachbrücke in Winterthur konnte erstmals die volle Leistungsfähigkeit des Werkstoffs in einem Brückentragwerk gezeigt werden.

In Helvetias Kellern: Mit seinem neusten Buch lädt Jost Auf der Mauer dazu ein, die Schweiz unter Tage zu entdecken. Der bekannte Reporter zeigt eindrücklich, was die unzähligen unterirdischen Bauwerke der Schweiz verbindet. Dabei geht es vor allem um die Menschen.

Haben Sie noch kein Baublatt-Abonnement? Bestellen Sie es hier.

Hier können Sie das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Nummer herunterladen...
...und da die Lösungen der Rätsel der vergangenen Nummer.