Das mechanische Katzen-Kissen. (Bild: qoobo.info)
Anzeige

Ein mechanisches Katzen-Kissen gegen Stress


12.10.2017

Dass Stressmanagement auch ganz anders angepackt werden kann, zeigt die Idee eines japanischen Unternehmens. Dieses hat nämlich ein mechanisches Katzen-Kissen entwickelt, das bei Streicheleinheiten mit dem Schwanz wedelt und damit den Alltagsstress reduzieren soll.

Qoobo ist der Name des grauen, runden Kissens, das eine Katze simulieren soll. Erfährt es Streicheleinheiten, fängt der angebrachte Katzenschwanz an zu wedeln. Der stolze Schöpfer des textilen Stressabbauers ist das Unternehmen Yukai Engineering aus Japan. Auf dem Markt wird Qoobo als Therapie- oder Entspannungsroboter für allein lebende Jugendliche, Kinder und ältere Menschen verkauft. Das Unternehmen ist nach eigenen Worten davon überzeugt, dass ein Haustier auf dem Schoss heilende Eigenschaften hat und das Katzen-Kissen eine gute Alternative für Leute sei, die selber kein Tier haben können. (pb)

Weitere Informationen unter: qoobo.info