Bücherrücken, Symbolbild. (Bild: Marcin Wichary, flickr, CC)
Anzeige

Buchtipp: Nächtlicher Spass in Freizeitparadiesen


20.04.2017

Der italienische Künstler Stefano Cerio ist bekannt für vielschichtige Bilderserien von Freizeiteinrichtungen aller Art. In der neuen Werkserie «Night Games», stellte er sich unter anderem die Frage: Was passiert in Freizeitparks, nachdem die Lichter ausgehen?

Cerio stellt in seinen Serien vermeintliche Ausflugsparadiese als künstliche Scheinwelten dar, die der Mensch errichtet um dem Alltag zu entfliehen. Um dieses Ziel zu erreichen hat der Künstler bereits viele Einrichtungen abgelichtet: Ob Ski-Arenen, Kreuzfahrtschiffe, Erlebnisbäder oder Funparks, in seinen Serien lässt sich vieles finden.

Seine letzte Serie «Chinese Fun» zeigte unter anderem menschenleere Achterbahnen und verwaiste Karussells in der bevölkerungsreichen Volksrepublik China. Daran will er nun seine neue Serie «Night Games» anknüpfen. Durch die gewonnene Arbeitserfahrung von früheren Projekten, entstanden hier mittels künstlicher Beleuchtung bildhauerisch anmutende, mystische Bildwelten.

Von Fahrgestellen, Rutschen oder Karussells bei Nacht – die neue Werkreihe umfasst viele Motive. Da die Fotografien bei Nacht gemacht wurden, wird den Aufnahmen etwas mystisches verliehen, die Bilder wirken fremdartig und fast wie Skulpturen. «Nacht bedeutet die Abwesenheit von Licht, was für die Fotografie essenziell ist. In der Nacht zu fotografieren, erlaubt es mir, das Objekt mittels künstlicher Beleuchtung zu inszenieren. Das ist wie auf einem weissen Papier – etwas zu kreieren, das in der Realität nicht existiert», so Cerio über sein aktuelles Projekt. Für ihn sei der Übergang zwischen Licht und Dunkelheit besonders spannend: «Es ist eine Art Halbwelt, in der unerwartende Überraschungen warten.»

Der 55-Jährige Italiener lebt und arbeitet in Rom und in Paris. Seine Werke sind in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zu sehen. «Meine Fotografien beschäftigen sich mit Menschen, auch wenn diese auf den Bildern nicht zu sehen sind.» (pd/pb)

Die Ausstellung «Night Games» findet vom 4. Mai bis zum 8. Juli 2017 in der Galleria del Cembalo in Rom statt.

«Night Games», Stefano Cerio, Hatje Cantz Verlag
ISBN 978-3-7757-4301-3, 40.00 Euro